DeutschEnglischFranzösischRussisch
Partner im Verbund der CargoLine
Partner im Verbund der CargoLine

CargoLine öffnet nationales Netz für ABX LOGISTICS Deutschland

Stückgutkooperation nimmt sechs Standorte des Konzerns als Franchisenehmer auf.

Dietzenbach/Duisburg, 31. Januar 2006 – Die in Dietzenbach (Frankfurt) ansässige CargoLine und ABX LOGISTICS Deutschland (Duisburg) haben die Aufnahme der ABX-Standorte Augsburg, Dietzenbach, Kassel, Magdeburg, Offenburg und Unterschleißheim in das Netz der Stückgutkooperation beschlossen. Die Niederlassungen erhalten den Status eines Franchisenehmers. Ziel dieser Zusammenarbeit ist für beide Unternehmen, ihre Position im deutschen Stückgutmarkt nachhaltig zu stärken.

„Die Aufnahme dieser leistungsfähigen ABX-Niederlassungen bringt uns in unserem Bestreben, das nationale Netzwerk zu optimieren und so die Kooperation langfristig zu festigen, einen großen Schritt voran“, erläutert Hans-Helmut Feykes, Geschäftsführer der CargoLine GmbH. „Darüber hinaus profitieren unsere Auftraggeber von Synergieeffekten, zum Beispiel im Bereich Kontraktlogistik.“
„In dem wettbewerbsintensiven deutschen Stückgutmarkt sind vor allem die Kunden beider Unternehmen die Nutznießer dieser Vereinbarung“, ergänzt Stefan Hausmann, Geschäftsführer Vertrieb von ABX LOGISTICS (Deutschland). „Sie werden von einer noch besseren deutschlandweiten Abdeckung und höchsten Servicestandards profitieren.“

Die neuen Partner werden nach den Qualitätsrichtlinien der CargoLine arbeiten und die Produkte der Stückgutkooperation anbieten. Die vorbereitenden Maßnahmen zur Aufnahme haben die Unternehmen bereits eingeleitet. Dazu gehört auch die Anbindung der neuen Standorte an das Tracking & Tracing-System der Stückgutkooperation, CEPRA II.

Darüber hinaus bereiten einzelne CargoLine-Partner und ABX LOGISTICS gerade eine enge Zusammenarbeit, darunter CargoLine-geführte Joint Ventures, an weiteren Standorten vor. Vorbehaltlich der Kartellfreigabe soll der Startschuss hierfür zwischen Februar und April 2006 fallen.

Das bestehende europäische Partnernetz der CargoLine, das auf zum Teil langjährigen Geschäftsbeziehungen basiert, bleibt erhalten. ABX LOGISTICS wird sein europäisches beziehungsweise weltweites Speditionsnetz, das mehr als 190 europäische Städte und 30 Länder weltweit verbindet, unabhängig von der nationalen Zusammenarbeit mit CargoLine ebenfalls weiter betreiben.