DeutschEnglischFranzösischRussisch
Partner im Verbund der CargoLine
DeutschEnglischFranzösischRussisch
Partner im Verbund der CargoLine

Lkw-Parkplatzmangel auf deutschen Autobahnen

Der Parkplatzmangel für Lkw führt immer öfter zu Staus auf den Autobahnparkplätzen. Lkw stehen auf Pkw-Parkplätzen, parken direkt auf Zufahrten und Beschleunigungsstreifen. Ursache hierfür ist die gesetzliche Ruhezeitenregelung, die kürzlich verschärft wurde: Lkw-Fahrer müssen mit hohen Strafen rechnen, wenn sie ihre Pausen nicht einhalten, Parkplätze sind jedoch rar.

Derzeit stehen laut Angaben der Bundesregierung rund 21.000 Lkw-Stellplätze auf Raststätten und Autobahnparkplätzen sowie rund 20.000 Stellplätze auf Autohöfen in Autobahnnähe zur Verfügung. Doch die Zahl der Nutzer ist um ein Vielfaches höher: In- und ausländische mautpflichtige Lkw über zwölf Tonnen Gesamtgewicht absolvieren pro Werktag rund 580.000 Fahrten auf Deutschlands Autobahnen. Selbst bei zweimaliger Nutzung jedes zur Verfügung stehenden Lkw-Stellplatzes pro Tag sind täglich rund 500.000 Lkw-Fahrer darauf angewiesen, ihre Ruhezeiten auf einem Betriebshof, in Industriegebieten, auf Parkplätzen abseits der Autobahn oder eben auf den verbleibenden Flächen im Umfeld der Autobahnparkplätze zu verbringen wie Pkw-Stellplätze, Zufahrten, Beschleunigungsstreifen und Tankstellen.

Im kürzlich verabschiedeten Masterplan Güterverkehr und Logistik des Bundesverkehrsministeriums ist zwar ein rascher Ausbau der Autobahnparkplätze für Lkw vorgesehen, die Umsetzung und die tatsächliche Erschließung der benötigten Flächen wird jedoch noch geraume Zeit in Anspruch nehmen.